puffen


puffen
разг
1. vt
1) дать тумака (кому-л)
2) толкать (кого-л), подталкивать (кого-л куда-л)
3) устарев украшать буфами (платье)
2. vi
1) стрелять, палить, производить (звук, похожий на) выстрел; пыхтеть (о локомотиве)
2) (s) (про)нестись (пулей), (быстро) двигаться (свистя)
3) взрываться (напр, о воздушной кукурузе)
3.
sich ṕúffen драться, дубасить друг друга

Универсальный немецко-русский словарь. 2014.

Смотреть что такое "puffen" в других словарях:

  • Puffen — Puffen, verb. reg. welches gleichfalls von den beyden vorigen Wörtern abstammet, und in doppelter Gestalt vorkommt. 1. Als ein Neutrum, mit dem Hülfsworte haben, diesen Schall von sich geben, verursachen. 1) Eigentlich. Darauf schlagen, daß es… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • puffen — V. (Oberstufe) ugs.: jmdn. mit dem Ellbogen oder mit der Faust leicht stoßen Synonyme: boxen, einen Knuff/Puff geben (ugs.), knuffen (ugs.) Beispiel: Der Polizist puffte seinen Kollegen in die Seite und zeigte auf den Verdächtigen, der gerade das …   Extremes Deutsch

  • puffen — pụf|fen 〈V.; hat〉 I 〈V. tr.〉 1. jmdn. puffen jmdm. einen Puff geben, jmdn. (mit der Faust) stoßen, knuffen 2. etwas puffen bauschig machen, aufblähen, weit u. faltig machen (Ärmel, Stoff) ● zu allem muss man ihn puffen 〈umg.〉 er braucht immer… …   Universal-Lexikon

  • puffen — Puff (ugs. für:) »Stoß, dumpfes Geräusch«: Das seit mhd. Zeit bezeugte Wort (mhd. buf) ist – wie auch niederl. bof, pof »Stoß, Puff« und engl. puff »Stoß, Puff; Windhauch« – lautnachahmenden Ursprungs, vgl. die Interjektion puff!, älter nhd. auch …   Das Herkunftswörterbuch

  • puffen — boxen, einen Stoß geben/versetzen, stoßen; (ugs.): anrempeln, einen Knuff/Puff geben, knuffen. * * * puffen:1.⇨stoßen(I,1)–2.⇨schlagen(I,1)–3.⇨knallen(1)–4.⇨antreiben(2) puffen→stoßen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • puffen — pụf·fen; puffte, hat gepufft; [Vt] gespr; 1 jemanden puffen jemanden mit der Faust oder dem Ellbogen leicht stoßen: jemanden in die Rippen puffen; [Vi] 2 <eine Lokomotive> pufft eine Lokomotive stößt Dampf aus und macht dabei ein Geräusch …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • puffen — puffenv 1.tr=jnstoßen(mitderFaust,indieSeiteo.ä.).⇨PuffI1.SeitmhdZeit(buffen). 2.tr=jnrügen;jnzuschnelleremHandelnanhalten.1900ff. 3.dukannstmichpuffen!:AusdruckdesNichtwissens.Analogzu»dukannstmichtotschlagen!«;denn»puffen,buffen«meintauch»totsch… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Puffen — Puff bezeichnet: eine Onomatopöie mit mehreren Anwendungsformen, zum Beispiel oft gebraucht für (meist dumpfe) Schläge. umgangssprachlich ein Bordell ein mittelalterliches Würfelbrettspiel namens Wurfzabel bzw. Trictrac, oder dessen moderne… …   Deutsch Wikipedia

  • puffen — puffe, knuuze …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • puffen — pụf|fen (bauschen; umgangssprachlich für stoßen); er pufft ihn, auch ihm in die Seite …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Kniff — Kunst; Kunstfertigkeit; Kunstgriff; Kabinettstück; Volte; Winkelzug; Trick; Streich; List; Hinterlist; Finte; Tücke * * * …   Universal-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.